ziha_logo

 

 

HOME

AUSSTELLUNGEN

KONZERTE

_AKTUELL

_VORSCHAU

_ARCHIV

_KONTAKT

PRESSE

 

 

 

stadt-brugg-logo

ag_kuratorium_logo

ernst goehner

 


SAISON 2018/2019
SECHS KONZERTE:
ABO CHF 180
GÖNNERABO CHF 250
Abobestellung per Mail

EINZELEINTRITT:
ERWACHSENE CHF 40
SCHÜLER CHF 20

KASSE AB 19 UHR
RESERVATION:
TELEFON 056 441 96 01
INFO@ZIMMERMANNHAUS.CH
WWW.ZIMMERMANNHAUS.CH

VORSTADT 19
CH-5200 BRUGG
PARKPLATZ SCHÜTZENMATTE

 

Impressum

 

 

 

 

____________________________________________________________

KAMMERMUSIK PROGRAMM 2018/2019 (pdf download 0.1 MB)
____________________________________________________________

KAMMERMUSIK I
SONNTAG, 23. SEPTEMBER 2018, 11.00 UHR
________________________________

LIEDDUO BRÜTSCH & ENGELI
CHRISTIAN HALLER

Tino Brütsch, Tenor
Benjamin Engeli, Klavier
Christian Haller, Texte

________________________________

EIN MUSIKALISCHER BLUMENSTRAUSS
ZUM 75. GEBURTSJAHR VON CHRISTIAN HALLER

Kommentierte Liedermatinée
mit Vertonungen von Gedichten Christian Hallers
durch zeitgenössische Schweizer Komponisten:
RUEDI DEBRUNNER, THOMAS FORTMANN, DANIEL FUETER, SILVAN LOHER,
EDWARD RUSHTON, CYRILL SCHÜRCH, YVONNE TROXLER, BALZ TRÜMPY

ergänzt durch Lieder von FRIEDRICH THEODOR FRÖHLICH

____________________

Apéro im Anschluss an das Konzert

________________________________


Fotomontage mit Bildern (v. l.) von Marco Borggreve, Toni Suter & Tanja Dorendorf, Ken Karp

«Ein musikalischer Blumenstrauss zum 75. Geburtsjahr von Christian Haller»:
Anlässlich des 75. Geburtsjahres des Autors Christian Haller präsentieren der Tenor Tino Brütsch und der Pianist Benjamin Engeli am 23. September eine musikalische Hommage an den renommierten Schriftsteller. Die zwei Musiker haben verschiedene zeitgenössische Schweizer Komponisten wie Daniel Fueter, Balz Trümpy, Ruedi Debrunner u. a. beauftragt, Gedichte von Christian Haller zu vertonen. Dieser wird seine Gedichttexte jeweils vor den Liedern lesen. Die Matinée wird aufgelockert durch Lieder des frühromantischen Brugger Komponisten Friedrich Theodor Fröhlich.

Das LIEDDUO BRÜTSCH & ENGELI arbeitet seit mehreren Jahren intensiv zusammen und beschäftigt sich mit dem Lied und den grossen Möglichkeiten, die in der künstlerischen Ausdeutung dieser «kleinen Form» herausgearbeitet werden können.

Der freischaffende Tenor TINO BRÜTSCH hat sich einen Namen gemacht als vielseitiger, ausdrucksstarker und leidenschaftlicher Lied- und Konzertsänger. Dank seiner wandlungsfähigen Stimme reicht sein Repertoire von Werken der Renaissance bis zur zeitgenössischen Musik. In den letzten Jahren führte er unter anderem Oratorien von Monteverdi, Bach, Händel, Mozart, Mendelssohn, Dvorak, Frank Martin, Schostakovich, Britten, Pärt auf, konzertierte mit Orchesterliedern von Benjamin Britten und Max Reger und sang an verschiedenen internationalen Festivals. Neben der solistischen Tätigkeit pflegt Tino Brütsch auch das Musizieren im Ensemble. Er konzertierte in den letzten Jahren mit der Berliner Lautten-Compagney, der Capella Angelica Dresden, dem Marini Consort Innsbruck, dem Zürcher Schubert Quartett und ist Mitglied des renommierten, auf zeitgenössische Musik spezialisierten Glassfarm Ensemble New York.

BENJAMIN ENGELI zählt zu den vielseitigsten Pianisten seiner Generation. Er musiziert in Konzertsälen wie dem Concertgebouw Amsterdam, der Wigmore Hall London, der Hamer Hall Melbourne, dem Teatro Municipal Rio de Janeiro, dem Oriental Arts Center Shanghai, dem Vancouver Playhouse oder dem Konzerthaus Wien. Als Solist konzertiert er mit Orchestern wie dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Tschaikowsky-Sinfonieorchester Moskau oder dem Tonhalle Orchester Zürich. Neben seiner solistischen Tätigkeit widmet er sich mit Begeisterung der Kammermusik: als Mitglied des Tecchler Trios gewann er 2007 den ARD-Musikwettbewerb in München, inzwischen führt er mit dem Gershwin Piano Quartet, dem Zurich Ensemble und verschiedenen anderen Formationen eine weltweite Konzerttätigkeit.

Der Autor und Dramaturg CHRISTIAN HALLER wurde am 28. Februar 1943 in Brugg geboren. Nach der Absolvierung des Lehrerseminars studierte er Zoologie an der Universität Basel. Er war unter anderem acht Jahre als Bereichsleiter der «Sozialen Studien» am Gottlieb-Duttweiler-Institut tätig und wirkte vier Jahre lang als Dramaturg am Theater Claque in Baden. Als Autor hat er mehrere Preise gewonnen. So erhielt er 2006 den Aargauer Literaturpreis, 2007 den Schillerpreis und 2015 den Kunstpreis des Kantons Aargau. Christian Haller lebt seit 1994 als freier Schriftsteller in Laufenburg.

www.vokalmusik.ch/projekte.html
www.benjaminengeli.com

www.christianhaller.ch

____________________________

EINTRITT | ERWACHSENE CHF 40 | SCHÜLER CHF 20 (inkl. Apéro)
KASSE AB 10.30 UHR
RESERVATIONEN | INFO@ZIMMERMANNHAUS.CH | TELEFON 056 441 96 01

PROGRAMM KONZERT (pdf download 0.2 MB)

____________________________________________________________

© COPYRIGHT FÜR BILDER UND TEXTE: die jeweiligen KünstlerInnen