2.—10.04.2022
ZIMMEREI 1

EINBLICKE IN DIE ARBEIT VON
SIMON SIDLER



Mit dem Format ZIMMEREI öffnet das Zimmermannhaus seine Räume in loser Folge für jeweils eine Woche einer/m lokalen Kunstschaffenden. So schafft es die Möglichkeit, eine Haltung und Arbeitsweise in professionellem Rahmen und grosszügigen Räumen öffentlich zu präsentieren. Das Zimmermannhaus wird zur offenen Werkstatt auf Zeit. Der/die jeweilige Kunstschaffende ist anwesend. Bruggs Raum für zeitgenössische Kunst offeriert Einblicke in die lokale Kunstproduktion, stellt KünstlerInnen aus der Umgebung persönlich vor und wirft zugleich selbstkritische Fragen auf: Wem gehört dieser städtische Raum? Wer zieht die scharfen Grenzen zwischen professioneller Kunst und dem grossen Bereich oft ganz privat betriebener Kreativität? Was erleben Kunstschaffende durch das temporäre Schaufenster?

Simon Sidler macht den Auftakt mit ZIMMEREI 1 und zeigt eine räumliche Inszenierung von siebzehn im Lauf der Pandemie entstandenen Figuren aus Keramik. Während den Öffnungszeiten ist der Künstler in seinem temporär von Oberflachs ins Zimmermannhaus verschobenen Atelier vor Ort.


Ausstellungsansicht Simon Sidler. Foto: Markus Graf


EINLADUNG
Download (pdf)



Herzlichen Dank an Remy Schärer für die Metallkonstruktion der Installation!
Mark