HOME
AUSSTELLUNGEN
AKTUELL
VORSCHAU
ARCHIV
KONZERTE
AKTUELL
VORSCHAU
ARCHIV
ÜBER UNS
BESUCH
KONTAKT

FACEBOOK
INSTAGRAM

Mark


JUNGE KLASSIK
03.03.2019


CÉLINE KARCH

GITARRE / VIOLONCELLO 

LEA MOSER

GITARRE 

Am Sonntag, 03. März 2019, 11 Uhr, gehört die Bühne im Zimmermannhaus im Rahmen der Jungen Klassik den Nachwuchstalenten aus der Region. Mit Céline Karch (*1996, Gitarre/Violoncello) und Lea Moser (*1998, Gitarre) spielen zwei ehemalige Gitarrenschülerinnen von Jürg Moser, Musikschule Brugg, Werke von Leo Brouwer, Manuel Maria Ponce, Giulio Regondi, Fernando Sor und Antonio Vivaldi.

CÉLINE KARCH (*1996), wuchs in Boswil auf und erlernte mit sieben Jahren das Gitarrenspiel. Bis sie das Kunst und Sport Gymnasium Rämibühl in Zürich besuchte, erhielt sie von Jürg Moser (Musikschule Brugg) Unterricht. Seit dem vierzehnten Lebensjahr studiert Céline Karch in der Klasse von Prof. Anders Miolin an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK). Während zehn Jahren war sie Mitglied des Guitar Sound Orchestra, dem grössten Gitarrenensemble der Schweiz, und war mit diesem regelmässig auf Tourneen im Ausland (Ungarn, Österreich, Italien, Deutschland, Schweiz). An Musikwettbewerben wie dem Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb (SJMW), Prix Rotary oder EGTA nahm Céline Karch mehrmals erfolgreich teil und konnte in Kammermusik und Solo mehrere Preise für sich gewinnen. Unter anderem konnte sie dadurch verschiedene Konzerte wie z.B. im Schloss Werdenberg oder im Casinotheater Winterthur spielen. 2015 gewann Céline Karch am internationalen Gitarrenwettbewerb in Tirana einen ersten Preis. Ausserdem ist sie seit 2015 Stipendiatin von Live Music Now. Céline Karch nimmt regelmässig an internationalen Meisterkursen teil. Dort erhielt sie Masterclasses von einmaligen Künstlern wie Paolo Pegoraro, Alvaro Pierri, Zoran Dukic, Judicaël Perroy, Paul O’Dette, Laura Young, Leo Brouwer und Roland Dyens.

LEA MOSER (*1998) begann im Alter von acht Jahren mit dem Gitarrenunterricht bei Jürg Moser an der Musikschule Brugg. Während der Fachmittelschule in Wettingen erhielt sie Gitarrenunterricht bei Martin Pirktl. Gleichzeitig besuchte sie das PreCollege der ZHdK, um sich auf das Bachelorstudium vorzubereiten. Seit September 2017 studiert sie an der ZHdK bei Prof. Anders Miolin.Lea Moser war während zehn Jahren Mitglied des Guitar Sound Orchestra. Mit dem Ensemble reiste sie an zahlreichen nationale, wie auch internationale Musik-festivals und Wettbewerbe. Solistisch und kammermusikalisch nahm Lea Moser erfolgreich an diversen Wettbewerben in der Schweiz teil. Sie gewann mehrere Preise am Aargauischen Musikwettbewerb, beim SJMW und beim Prix Rotary. Jährlich besucht Lea Moser internationale Gitarrenfestivals. Meisterkurse bei bekannten Gitarristen wie Judicaël Perroy, Paolo Pegoraro, Jure Cerkovnik, Julia Zielinski und Leo Brouwer unterstützen Lea Mosers musikalische Entwicklung.

DOWNLOAD
Konzertprogramm (pdf)



ZUM ARCHIV
Mark