JUNGE KLASSIK

SONNTAG, 02.05.2021
11 UHR



LINA HUMBEL

KONTRABASS

DELIA VON BECHTOLSHEIM

KLAVIER



FRANZ SCHUBERT (1797–1828)
SONATE A-MOLL FÜR ARPEGGIONE (KONTRABASS) UND KLAVIER D821 (1824)

LEOŠ JANÁČEK (1854–1928)
IM NEBEL (1924)
KLAVIER

FRANÇOIS RABBATH (1931)
IBÉRIQUE PÉNINSULAIRE
FÜR KONTRABASS SOLO


Im Rahmen der Jungen Musik im Zimmermannhaus treten die beiden jungen Musikerinnen Lina Humbel und Delia von Bechtolsheim zum ersten Mal als Duo mit Kontrabass und Klavier auf.

LINA HUMBEL wurde 1999 in Brugg geboren. Mit zehn Jahren erhielt sie ihren ersten Kontrabassunterricht bei Hannes Giger. Im Anschluss an die Kantonsschule Aarau absolvierte sie das PreCollege an der Musik-Akademie Basel, wo sie auch Delia von Bechtolsheim kennenlernte. Seit 2019 ist sie an der Hochschule für Musik Basel in der Ausbildung zum Bachelor of Arts in Music bei Professor Roman Patkoló. Als Mitglied des Siggenthaler Jugendorchesters trat sie auch als Solistin auf und sammelte Erfahrung als Stimmführerin, ebenso als Stimmführerin der Jungen Sinfoniker Basel und weiterhin beim Jugendsinfonieorchester Aargau. Zudem spielt sie im Schweizer Jugendsinfonieorchester. Zum Ausgleich tourt Lina Humbel mit ihrer Band Otrava auf Kleinkunstbühnen und an Festivals.

DELIA VON BECHTOLSHEIM wurde in Deutschland geboren und wuchs mit ihrer Familie am Zürichsee auf. Ihren ersten Klavierunterricht erhielt sie mit fünf Jahren. An der Kantonsschule Wattwil wurde sie von Claudia Dischl unterrichtet und trat in Konzerten mit Bach, Mozart und zuletzt mit dem Karneval der Tiere verschiedentlich als Solistin mit Orchester auf. Im Jugendorchester il mosaico konnte Delia auch auf der Geige, ihrem Zweitinstrument, wertvolle Erfahrungen im Orchesterspiel sammeln. Nach der Matura 2018 besuchte sie das PreCollege in Basel bei Jan Gazdzicki und absolviert aktuell ihren Bachelor an der Hochschule für Musik in Basel bei Adrian Oetiker und Tobias Schabenberger. Kammermusikunterricht erhält sie unter anderem bei Barbara Doll und Sol Gabetta. 

Im Zimmermannhaus spielen die zwei Musikerinnen als Duo die Arpeggione-Sonate in a-moll, Delia von Bechtolsheim als Solistin von Leoš Janáček Im Nebel und Lina Humbel Iberique Péninsulaire von François Rabbath für Kontrabass Solo.


DOWNLOAD
Konzertprogramm (pdf)


KOLLEKTE ZU HANDEN DER MUSIKERINNEN

RESERVATION BIS VORABEND ERFORDERLICH:
INFO@ZIMMERMANNHAUS.CH
ODER T 056 441 96 01

Mark