HOME
AUSSTELLUNGEN
AKTUELL
VORSCHAU
ARCHIV
KONZERTE
AKTUELL
VORSCHAU
ARCHIV
ÜBER UNS
BESUCH
KONTAKT

FACEBOOK
INSTAGRAM

Mark


KAMMERMUSIK I
SAMSTAG,
28.09.2019, 19.30 UHR


LIEDERABEND

DINO LÜTHY, TENOR
JÜRG LÜTHY, KLAVIER
DAVID LÜTHY, VIOLONCELLO*


FRANZ SCHUBERT (1797–1828)
«VOM WASSER» – SECHS AUSGEWÄHLTE LIEDER
«AUF DEM STROM» D943 FÜR TENOR, VIOLONCELLO* UND KLAVIER

RICHARD STRAUSS (1864–1949)
SECHS LIEDER OP. 19,
AUS «LOTOSBLÄTTER»
VON ADOLF FRIEDRICH VON SCHACK

ROBERT SCHUMANN (1810–1856)
«DICHTERLIEBE» OP. 48


Der in Brugg aufgewachsene Tenor Dino Lüthy, der bereits in zwei Liederabenden im Zimmermannhaus Brugg zu hören war, tritt zusammen mit seinem Vater Jürg Lüthy am Klavier und seinem Bruder David Lüthy am Cello auf – eine einmalige Konstellation.

Seine sängerische Ausbildung begann DINO LÜTHY an der Scola Cantorum Basiliensis. Die Fortsetzung erfolgte an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf, wo er 2016 sein Masterstudium mit Auszeichnung abschloss. Danach wurde er ins internationale Opernstudio in Köln aufgenommen und nach zwei weiteren Jahren 2018 fest ins Ensemble der Oper Köln verpflichtet. Er sang dort unter anderem «Walther» in Wagners «Tannhäuser» und «Jaquino» in Beethovens «Fidelio». Diesen Sommer ist er als die männliche Hauptrolle «Fritz» in Offenbachs Operette «La Grande Duchesse de Gerolstein» zu hören. Nebst der Oper singt er leidenschaftlich gerne Lieder.

JÜRG LÜTHY, Pianist, absolvierte seine Studien an den Musikhochschulen von Basel und Hannover. 1978 schloss er seine Studien mit dem Solistendiplom in Basel ab. 1979 wurde er mit dem renommierten «Solistenpreis des Schweizerischen Tonkünstlervereins» ausgezeichnet. Darauf folgten Engagements im In- und Ausland, u.a. verschiedene Tourneen durch Mittel-und Südamerika mit Rezitals und Orchesterkonzerten. In den letzten 25 Jahren war er in Brugg regelmässig als Solist und Kammermusiker zu hören. Darüber hinaus kennt man ihn auch als Programmverantwortlichen der Konzertreihe im Zimmermannhaus.

Der Cellist DAVID LÜTHY unterrichtet am Konservatorium in Winterthur. Er studierte sechs Jahre an der Zürcher Hochschule der Künste in den Klassen von Susanne Basler und Roël Dieltiens, wo er das Lehrdiplom und den Master of Music Performance erlangte. Während dreier Jahre war er Stimmführer des Schweizer Jugend-Symphonie-Orchesters und trat als Solist mit verschiedenen Jugendorchestern auf. Als Ergänzung zu seiner Unterrichtstätigkeit spielt David Lüthy leidenschaftlich gerne Kammermusik in unterschiedlichen Formationen. Mit seinem Klaviertrio ist er alljährlich auch in der Musikwerkstatt Brugg zu Gast.

Im Rahmen des Liederabends im Zimmermannhaus singt Dino Lüthy, jeweils begleitet von Jürg Lüthy am Klavier, von Franz Schubert (1797–1828) sechs ausgewählte Lieder zum Thema «Wasser». Beim letzten und längsten der Lieder «Auf dem Strom» D943 werden alle drei Musiker gemeinsam zu hören sein. Daneben stehen sechs leidenschaftliche Lieder op. 19 des jungen Richard Strauss (1864–1949) sowie die «Dichterliebe» von Robert Schumann (1810–1856) auf dem Programm.



DOWNLOAD
Konzertprogramm (pdf)


EINTRITT
CHF 40 
SCHÜLER/KULTURLEGI CHF 20

ABENDKASSE AB 18.50 UHR

RESERVATION
INFO@ZIMMERMANNHAUS.CH

ODER
T 056 441 96 01


Für Interessierte findet um 19 Uhr eine kurze Einführung in die Ausstellung mit Sandra Senn statt.
Mark