KAMMERMUSIK VI
FREITAG, 05.05.2023
19.30 UHR



TRIO RAFALE

MAKI WIEDERKEHR, KLAVIER
DANIEL MELLER, VIOLINE
FLURIN CUONZ, VIOLONCELLO



ROBERT SCHUMANN (1810–1856)

KLAVIERTRIO NR. 1 D-MOLL OP. 63
KLAVIERTRIO NR. 2 F-DUR OP. 80
KLAVIERTRIO NR. 3 G-MOLL OP. 110



Mit dem Wind im Namen – la rafale: französisch für Windstoss – ist das TRIO RAFALE bereits seit 2008 auf den internationalen Konzertbühnen unterwegs und begeistert mit seiner intensiven und lebendigen Spielweise Publikum, Wettbewerbsjurys und Presse gleichermassen. Zum Abschluss unserer Konzertsaison bringt das Ensemble auf seinen eigenen Wunsch die drei Klaviertrios Robert Schumanns zu Gehör. Obwohl in der relativ kurzen Zeitspanne zwischen 1847–1852 entstanden, sind es drei vollkommen unterschiedliche Werke, die uns erwarten: Eine emotionale Reise zu den inneren Gemütszuständen dieses romantischsten aller Komponisten.

Die Anfrage nach MusikerInnen für die Aufführung des Klaviertrios von Maurice Ravel führte im Frühjahr 2008 drei Studierende der Zürcher Hochschule der Künste zusammen. Ab September 2009 wurden sie als Trio Rafale von Eckart Heiligers betreut. 2014 bis 2015 folgte Unterricht bei Rainer Schmidt in Basel. Weitere wertvolle musikalische Impulse kamen von Eberhard Feltz und Bernard Greenhouse. Das Trio Rafale konnte 2011 in Melbourne und 2014 in Osaka an zwei der renommiertesten Wettbewerbe für Kammermusik überzeugen und erspielte sich da wie dort den 1. Preis. Es folgte eine rege Konzerttätigkeit weltweit. Neben regelmässigen Auftritten im deutschsprachigen Raum gastierte das Trio auch in Frankreich, England, Tschechien, Russland, Japan, Korea, Australien und auf Hawaii.
Zu erwähnen sind ferner die Auszeichnungen am «Concours national pour Trio instrumental Prix Geraldine Whittaker» der Jeunesses Musicales de Suisse, 1. Preis, 2010, sowie Gewinn des Kammermusikwettbewerbs des Migros Kulturprozents 2013, wo das Ensemble zudem den Publikumspreis erhielt. 2014 wurde ihm von der Musikkommission der Stadt Zürich ein Werkjahrespreis für Interpretation zugesprochen. Die erste CD, mit Werken von Schumann und Ravel, ist 2012 unter dem Label Monton erschienen. Eine zweite, mit Werken von Vasks und Brahms, folgte 2013 bei Acousence. Im Februar 2017 erschien die nächste mit Frühwerken von Debussy, Rachmaninow, Schostakowitsch und Henze bei Coviello Classics, auf ihr auch ein Werk des Schweizer Komponisten Jannik Giger, eigens für das Trio komponiert. Diese CD wurde im Mai 2017 mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Neueste Veröffentlichung des Trios Rafale ist eine Doppel-CD mit Schuberts sämtlichen Werken für Klaviertrio, welche im Juni 2018 ebenfalls bei Coviello Classics erschienen ist.

triorafale.com



KONZERTPROGRAMM
Download (pdf folgt)



EINTRITT CHF 40
SCHÜLER*INNEN/KULTURLEGI CHF 20

RESERVATION
INFO@ZIMMERMANNHAUS.CH

ODER T 056 441 96 01

ABENDKASSE AB 18.50 UHR
Für Interessierte findet um 19 Uhr eine kurze Einführung in die aktuelle Ausstellung statt.

Mark